Rezept: Kunterbunte Kinder Plätzchen

Jeder kennt sie bestimmt noch aus seiner Kindheit. Die kunterbunten Kinder Plätzchen, die man immer in der Weihnachtszeit gebacken hat. Für mich war das früher immer ein Highlight. Ich konnte dabei viel selber machen. Dekorieren wie ich das wollte. Am Ende war ich wahnsinnig stolz auf mein Werk und mir schmenkten die Plätzchen natürlich auch viel besser. Ganz genauso erlebe ich das gerade bei meinen Kindern. Sei es das Mittagessen bei dem Miguel fleißig hilft und sehr viel selber macht oder die Kekse die Nita meist komplett alleine backt.

Sie haben daran wirklich viel Freude und essen mit Stolz. Seitdem ich den Blog schreibe und Miguel die Rezepte kocht, ist sein sehnlichster Wunsch: „ich möchte Koch werden“. Er schaut viele Kochsendungen und saugt auf was für ihn wichtig ist. Gestern hat er sogar überlegt, wie er sein Restaurant nennen möchte.

Nun zu den Lieblingsplätzchen meiner Kinder. Die anderen Plätzchen lieben sie auch sehr, aber bei diesen zählt wohl eher die Menge an Streuseln. Kunterbunte Welt. „Rezept: Kunterbunte Kinder Plätzchen“ weiterlesen

Rezept: Kokosmakronen mit Oblaten

In der letzten Woche habe ich euch HIER das Rezept zu meinen Nougat-Schoko-Plätzchen gezeigt. Verwendet wurden nur 3 Eigelb, das Eiklar blieb übrig. Damit es nicht weg geschmissen werden muss, kommt jetzt die perfekte Verwertung. Macht daraus Kokosmakronen!

Kokosmakronen sind natürlich Geschmackssache. Ich denke, entweder man liebt Kokos, oder man hasst es. Deswegen wird es bald auch noch ein weiteres Makronen Rezept für all die geben, die es nicht mögen. „Rezept: Kokosmakronen mit Oblaten“ weiterlesen

Rezept: Nougat-Schoko-Plätzchen

Nougat-Schoko-Plätzchen sind definitiv nichts für die schlanke Linie, aber darum geht es in der Weihnachtszeit ja gewiss nicht.
Durch die Füllung aus Nougat und Schokolade, haben es diese Plätzchen leider ein bisschen in sich. Dafür enthält der Teig nicht ganz so viel Zucker. Immerhin beruhigt es das Gewissen etwas  ;).

Aber Kinder machen sich Gott sei Dank noch keine Gedanken darüber und sollen sie auch nicht, da der Spaß am Backen im Vordergrund steht.
Natürlich achte ich auch darauf, dass meine Kinder wissen, dass zuviel Zucker nicht gut ist und schaffe schon jetzt ein Bewusstsein für ausgewogene Ernährung. Doch manchmal  ist Naschen gut für die Seele. Vor allem gehört es für mich definitiv zur Weihnachtszeit dazu. Als Kind habe ich mich immer wie Bolle darauf gefreut und es war eines der schönsten Erlebnisse in der Vorweihnachtszeit. „Rezept: Nougat-Schoko-Plätzchen“ weiterlesen

DIY – Pinnwand aus Kork basteln

Ich hatte bis vor kurzem noch keinen seperaten Arbeitsplatz. Meist habe ich mit meinem Laptop immer am Esstisch, im Bett oder auf dem Sofa gearbeitet, was oft eher kontraproduktiv war. Ich habe mich viel zu schnell auf andere Dinge konzentriert, als auf das Wesentliche. Doch das konnte ich nun vor ein paar Wochen ändern, nachdem ich meine Wohnung allgemein umgestaltet und renoviert habe.

Lange habe ich nach einem passenden Schreibtisch gesucht, der mir gefiel, gefunden habe ich das richtige allerdings nicht wirklich. Allerdings hatte ich im Schlafzimmer seit über einem Jahr einen Schminktisch stehen, der aber nie dafür genutzt wurde. Und weil er von der Größe auch super als Scheribtisch ist, steht er nun in meiner Arbeitsecke.
Ich muss ihn nur noch etwas umgestalten. Die Schublade wurde schon mit Goldfolie beklebt und auf die Oberfläche kommt bald noch Kork.

In der Ecke in der mein Tisch nun steht, hing vorher ein kleines Regal an der Wand. Optisch gefiel es mir gar nicht mehr. Deswegen habe ich mich für eine Pinnwand entschieden. Ich konnte aber keine finden die mir gefiel. Deshalb habe ich mich dazu entschieden eine selber zu machen. „DIY – Pinnwand aus Kork basteln“ weiterlesen

Rezept: One Pot Pasta mit Brokkoli und Bacon

One Pot Pasta ist sicherlich ein Begriff den ihr schon sehr häufig gehört habt. Für alle denen es gar nichts sagt, es ist einfach ein Pastagericht, welches zusammen in einem einzigen Topf (bzw. einer großen Pfanne) zubereitet wird. Für mich ist das immer das perfekte Gericht wenn es wirklich schnell gehen muss. Die Vorbereitungen nehmen nämlich kaum Zeit in Anspruch und das komplette Gericht ist dann auch meist in 20min auf dem Tisch. Und gerade mit Kindern ist es ja häufig so dass etwas dazwischen kommt und sich das essen wieder einmal verzögert. Man (ich kenne das von mir selber auch) kocht dann doch einfach nur schnell Nudeln serviert sie mit Ketchup. Absolut nicht beste Ernährung, vor allem sehr einseitig und mir fehlt auch immer das Frische dabei. Deswegen bin ich so dankbar dass ich vor wenigen Jahren zum ersten mal von der One Pot Pasta gehört habe. „Rezept: One Pot Pasta mit Brokkoli und Bacon“ weiterlesen